Breadcrumb Navigation

Vitamin D und Omega-3-Fettsäuren fördern Gesundheit in Untergruppen von aktiven älteren Menschen

News

13. Januar 2021

Im Jahr 2030 wird in Europa einer von drei Menschen über 65 Jahre alt sein. Sie alle wünschen sich, das Leben aktiv bis ins hohe Alter geniessen zu können. Die wichtigste Voraussetzung dafür ist der Erhalt der körperlichen und geistigen Gesundheit.

Die DO-HEALTH Studie unter Leitung der Zürcher Altersmedizinerin Prof. Heike Bischoff-Ferrari, Direktorin der Klinik für Geriatrie am USZ, untersucht den Effekt von einfachen Massnahmen auf die Gesundheit von gesunden Erwachsenen im Alter von über 70 Jahren.

Die erste Auswertung der dreijährigen Datenerhebung zeigt keine signifikante Verbesserung in Bezug auf Knochenbrüche, Bein- und Gedächtnisfunktion durch die Einnahme von Vitamin D, Omega-3-Fettsäuren und Krafttraining. Bestimmte Gruppen könnten aber dennoch profitieren.

DO-HEALTH ist die grösste Altersstudie Europas mit 2’157 Senioren im Alter von über 70 Jahren und ohne wesentliche Vorerkrankungen. Die Hälfte der Studienteilnehmer stammte aus der Schweiz, die übrigen aus Österreich, Deutschland, Frankreich und Portugal.

Zur Medienmitteilung der UZH

Heike Annette Bischoff-Ferrari, Prof. Dr. med. DrPH

Klinikdirektorin, Klinik für Altersmedizin
Leitung Healthy Aging Check-Up
Lehrstuhlinhaberin Altersmedizin & Altersforschung UZH
Leitung, Zentrum Alter und Mobilität

Spezialgebiete: Healthy & Active Aging Prävention, Altersmedizin, Ernährung, Osteoporose, Training, Sarkopenie, Allgemeine Innere Medizin, Rehabilitationsmedizin
Tel. +41 44 255 27 57

Behandelnder Fachbereich

Klinik für Altersmedizin