Jahresbericht 2009

Der Jahresbericht 2009 des UniversitätsSpitals Zürich umfasst einen Geschäftsbericht, einen Qualitätsbericht und einen Leistungsbericht. 

Geschäftsbericht 2009

Der Geschäftsbericht informiert Sie neben dem Bericht des Spitalrates sowie der Spitaldirektion umfassend über Themen, Zahlen und Fakten zum Geschäftsjahr 2009 des UniversitätsSpitals Zürich.

 PDF-Download (3 MB)

 

Qualitätsbericht 2009

Der Qualitätsbericht bringt Transparenz in Bezug auf medizinische Behandlungsqualität. Im diesjährigen Bericht setzt das UniversitätsSpital Zürich Schwerpunkte im Bereich Patientensicherheit, Funktionalität und Mortalitätsraten.

  PDF-Download (1.5 MB)

 

Leistungsbericht 2009

Der Leistungsbericht informiert über sämtliche akutstationäre und abrechenbare Fälle im APDRG-System. APDRG ist das in der Schweiz verwendete DRG (Diagnosis Related Groups) zur einheitlichen Klassifikation von Patienten.

  PDF-Download (0.5 MB)

Alle drei Berichte können Sie als PDF herunterladen oder bei der Unternehmenskommunikation bestellen. Frühere Jahresberichte finden Sie im Archiv.

Kontakt:


UniversitätsSpital Zürich
Unternehmenskommunikation
Rämistrasse 100
8091 Zürich
Schweiz

Tel:    +41 (0)44 255 86 20
Fax:   +41 (0)44 255 45 12
Email: unternehmenskommunikation@usz.ch


  



  

 News

Johannes Seitz übergibt die Leitung DHU per 1. Januar 2015 an Michael Tschopp
Johannes Seitz, Leiter Direktionsstab – HRM – Unternehmensentwicklung (DHU) des UniversitätsSpitals Zürich, hat entschieden, sich per Ende 2014 pensionieren zu lassen und auf dies
mehr…

UniversitätsSpital Zürich schafft universitäres Gesundheitszentrum am Flughafen Zürich
Das UniversitätsSpital Zürich (USZ) wird im «The Circle» am Flughafen ein universitäres Gesundheitszentrum eröffnen. Der Schritt wird einerseits die medizinische Versorgung des Fl
mehr…

Martin Matter zum Direktor ICT am UniversitätsSpital Zürich gewählt
Der Spitalrat des UniversitätsSpitals Zürich hat an seiner Sitzung vom 12. März 2014 Martin Matter zum Direktor ICT ernannt. Dieser wird die neue Funktion als Mitglied der Spitald
mehr…