Breadcrumb Navigation

Unterassistenzen am USZ

Viele Medizinstudierende aus der Schweiz und dem Ausland verbringen als Unterassistierende einen Teil ihres Wahlstudienjahrs oder Praktischen Jahrs am USZ. Dabei vertiefen sie die klinisch-praktischen Fertigkeiten und erlernen das selbstständige Erarbeiten von evidenzbasiertem Wissen.

Es besteht eine enge Zusammenarbeit mit dem Studiendekanat der Medizinischen Fakultät. Die starke Position von Zürich in der internationalen Forschung unterstützt unsere Studierenden, bereits während ihrer Ausbildung wissenschaftlich tätig zu sein und erste Kontakte zu knüpfen.

Über Pflegepraktika für Medizinstudierende in den ersten Semestern («Häfelipraktika») informieren sie sich auf der Seite Praktika in der Pflege.

Auf der «Zürcher interprofessionellen klinischen Ausbildungsstation» ZIPAS – einem innovativen interprofessionellen Bildungskonzept am USZ – versorgen Studierende und Lernende unterschiedlicher Gesundheitsberufe (Pflege, Humanmedizin, Ergo- und Physiotherapie) Patienten selbstständig im Team unter Begleitung von erfahrenen Berufsbildnern sowie Kaderärzten. Im Rahmen des selbstgesteuerten Lernens erlernen bzw. vertiefen sie während 3 Wochen in ausgewählten Fachkliniken interprofessionelle Kompetenzen und Verantwortlichkeiten.

Allgemeine Informationen