Breadcrumb Navigation

Tränenwegserkrankungen

Die Augenoberfläche sollte immer gut befeuchtet sein, weswegen permanent ein Tränenfilm produziert werden muss. Die Tränen müssen entsprechend auch immer abfliessen können. Der Abfluss geschieht über die ableitenden Tränenwege. Kommen Tränenproduktion und -abfluss aus dem Gleichgewicht, kann es zu einem tränenden Auge kommen. Dies ist häufig der Grund, weshalb Patienten und Patientinnen in unserer Tränenwegssprechstunde gesehen werden.

Oft kann man Abhilfe schaffen indem man durch konservative Massnahmen wie eine lokal befeuchtende Therapie mit Augentropfen die Befeuchtung der Augenoberfläche verbessert und/oder mittels Lidrandhygiene eine Lidrandentzündung behandelt.

Liegt eine Veränderung im Bereich der ableitenden Tränenwege vor, insbesondere ein Verschluss derselben, kann dies operativ angegangen werden, auch dafür stehen wir Ihnen als Team zur Verfügung: Einerseits kann dies bei Verschlüssen ohne Entzündung durch eine endoskopische Darstellung der Tränenwege und einem minimal invasiven Zugang geschehen mit dem Ziel Ihre Tränenwege zu erhalten. Wir bieten Ihnen sowohl ein Aufdehnen der Verengung an oder ein Mikrodrill- oder Laser-Verfahren an. Als eines der wenigen Zentren der Schweiz bieten wir auch hier das gesamte Spektrum der minimal invasiven Tränenwegschirurgie zur Verfügung.

Bei einer wiederholten Entzündung des Tränensackes oder klar vollständigem Verschluss muss ein neuer Abflussweg für die Tränen durch den Knochen in die Nase geschaffen werden. Dieser Zugang kann entweder von aussen durch die Haut oder durch die Nase geschehen. Wir bieten Ihnen auch hier als eines der wenigen Zentren beide Operationstechniken an.

Lid-, Orbita- und Tränenwegssprechstunde

Für Patientinnen und Patienten

Sie können sich als Patientin oder Patient nicht direkt zu einer Konsultation anmelden. Bitte lassen Sie sich durch Ihren Hausarzt, Ihre Hausärztin, Ihren Spezialisten oder Ihre Spezialistin überweisen. Für Fragen nutzen Sie unser Kontaktformular.

Für Zuweisende

Weisen Sie Ihre Patientin oder Ihren Patienten einfach online zu.

Tel. +41 44 255 49 49