Breadcrumb Navigation

Chemotherapie bei Brustkrebs (Brustzentrum der Klinik für Gynäkologie)

Eine Chemotherapie ist sehr effektiv. Spezielle Medikamente greifen die schnell wachsenden Krebszellen an. So kann deren Wachstum und eine weitere Vermehrung im Körper eingedämmt oder gestoppt werden.

Bis vor kurzem wurde vielen Patientinnen mit Brustkrebs zu einer Chemotherapie geraten. Heute wissen wir, dass nicht jede Frau von einer solchen Therapie profitiert.

Wichtig für die Entscheidungsfindung ist die Tumorbiologie. Dazu untersuchen wir den Tumor auf mehrere Prognosefaktoren:

  • die Hormonempfindlichkeit der Tumorzellen (ER/PR)
  • das Vorhandensein des Wachstumsfaktor-Rezeptors Her2
  • die Bestimmung der Teilungsrate der Tumorzellen (Ki67)
  • die Beurteilung des Lymphknotenstatus

Zusätzlich ermöglichen Genexpressionstests am Tumorgewebe eine bessere Einschätzung, welche Patientin tatsächlich von einer Chemotherapie profitiert.

Welche Therapie die für Sie ideale ist, entscheiden wir im  interdisziplinären Tumorboard. In diesem Board besprechen sich die verschiedenen Spezialistinnen und Spezialisten der  involvierten Fachdisziplinen.

Verantwortliches Kader

Heike Frauchiger-Heuer, Dr. med.

Oberärztin, Klinik für Gynäkologie
Koordinatorin, Brustzentrum

Spezialgebiete: Senologie (Diagnostik und Therapie gut- und bösartiger Brusttumore), Brustchirurgie (Mamma-Senioroperateur), Medikamentöse Tumortherapie
Tel. +41 44 255 42 37

Denise Vorburger, Dr. med.

Oberärztin, Klinik für Gynäkologie
Oberärztin, Brustzentrum

Spezialgebiete: Senologie (Diagnostik und Therapie gut- und bösartiger Brusttumore), Brustchirurgie (Mamma-Senioroperateur), Medikamentöse Tumortherapie und Betreuung Phase II Studien
Tel. +41 44 255 42 37

Für Patientinnen

Sie können sich entweder selbst anmelden oder von Ihrer Hausärztin, Ihrem Hausarzt, Ihrer Frauenärztin oder Ihrem Frauenarzt zuweisen lassen.

Für Zuweisende

Weisen Sie uns Ihre Patientin einfach online zu.

Verantwortliche Fachbereiche

Brustzentrum

Comprehensive Cancer Center Zürich

Klinik für Gynäkologie

Verwandte Krankheiten