Institut für diagnostische und interventionelle Radiologie

Breadcrumb Navigation

Akute und chronische Lungenembolie – Abklärungen

Die Computertomographie (CT) erlaubt eine detaillierte Darstellung der Blutgefässe der Lunge. Mithilfe der Dual-Energy Methode ist es zudem möglich, Perfusionsausfälle in Bezug auf deren anatomischen Lokalisation darzustellen.

Die chronisch-thromboembolische Hypertonie (CTEPH; Gruppe 4 nach WHO) ist eine Form der pulmonalen Hypertonie (PH) bei welcher die Gefässe aufgrund von vormalig stattgehabten Lungenembolien sich chronisch verändern und dadurch der Blutfluss in der Lunge gestört ist.

Die Abklärung der chronisch-thromboembolische Hypertonie erfolgt in der Regel mittels der Lungenszintigraphie und der computertomographischen pulmonalen Angiographie. Die Dual-Energy Methode möglich es, Perfusionsausfälle in Bezug auf deren anatomischen Lokalisation darzustellen.

Lungenembolien mit Thromben
Akute Lungenembolie mit grossen Thromben (links) und chronsiche Lungenembolie mit "Bands" (rechts).
Perfusionsszinzigraphie (links) und Dual-Energy CT (rechts) desselben Patienten mit peripheren Perfusionsausfällen bei chronischer Lungenembolie.
Perfusionsszinzigraphie (links) und Dual-Energy CT (rechts) desselben Patienten mit peripheren Perfusionsausfällen bei chronischer Lungenembolie.
Perfusions-MR der Lunge
Perfusions-MR der Lunge.

Verantwortliches Kader

Thomas Frauenfelder, Prof. Dr. med.

Stv. Institutsdirektor, Institut für diagnostische und interventionelle Radiologie

Spezialgebiete: Thoraxradiologie, Bildgebung der weiblichen Brust
Tel. +41 44 255 93 83

Thi Dan Linh Nguyen-Kim, PD Dr. med.

Oberärztin, Institut für diagnostische und interventionelle Radiologie

Tel. +41 44 255 30 50

Katharina Martini, PD Dr. med.

Oberärztin, Institut für diagnostische und interventionelle Radiologie

Spezialgebiete: Thorax/Lunge

Für Patientinnen und Patienten

Sie können sich entweder selbst anmelden oder von Ihrer Hausärztin, Ihrem Hausarzt, Ihrer Spezialistin oder Ihrem Spezialisten zuweisen lassen.

Tel. +41 43 254 41 10

Für Zuweisende

Universitätsspital Zürich
Institut für diagnostische und interventionelle Radiologie
Rämistrasse 100
8091 Zürich

Tel. +41 43 254 41 10

Verwandte Krankheiten