Institut für diagnostische und interventionelle Radiologie

Breadcrumb Navigation

Ultraschall des Bewegungsapparates

Der Ultraschall (Sonographie) des Bewegungsapparates hat in den letzten Jahren enorme Fortschritte gemacht. Es ist eine strahlenfreie, schonende, schnell verfügbare und vergleichsweise kostengünstige Untersuchung.

Strukturelle Schäden und aktuelle Entzündungen aller Weichteil- und Gelenkregionen können dargestellt werden. Neben rein morphologischen Aspekten können auch die Durchblutung des Gewebes mithilfe der Farbdopplersonographie sowie die Gewebssteifigkeit mithilfe der Elastographie untersucht werden.

Vor- und Nachteile des Ultraschalls

Vorteile

Der entscheidende Vorteil ist die dynamische und seitenvergleichende Untersuchung, wodurch häufig schone diskrete oder funktionelle Veränderungen des Bewegungsapparates erkannt werden können.

Nachteile

An sich gibt es keine Nachteile einer US-Untersuchung. Da diese in der Regel durch erfahrene Radiologen und Radiologinnen durchgeführt werden, ist der oftmals erwähnte Nachteil der Untersucherabhängigkeit bzw. mangelnden Untersuchererfahrung nicht gegeben.

Ablauf der Behandlung

Vorbereitung

Keine speziellen Massnahmen nötig. Für eine bessere Bildqualität werden meist zwischen US-Sonde und Körper eine kleine Menge US-Gel appliziert um damit die Penetration der US-Wellen in den Körper zu verbessern.

Ablauf

Nach der korrekten Positionierung der Extremitäten wird zunächst durchleuchtungsgezielt der geeignete Punktionsort identifiziert und anschliessend das Gelenk punktiert. Zur Überprüfung der korrekten Nadellage im Gelenk wird wenig Jod-haltiges Röntgenkontrastmittel appliziert; Je nach Modalität (CT oder MR) wird anschliessend das jeweils geeignete KM appliziert (Jod- oder Gadolinium-haltig). Nach der Punktion und KM-Applikation erfolgt die eigentliche Arthrographie Untersuchung im MR oder CT.

Die Untersuchungsdauer beträgt ca. 30-40 min inkl. vorgängiger durchleuchtungsgezielter KM-Gabe.

Nachsorge des Ultraschalls

Eine spezielle Nachsorge ist nicht erforderlich.

Verantwortlicher Kaderarzt

Roman Guggenberger, PD Dr. med. univ.

Leitender Arzt, Institut für diagnostische und interventionelle Radiologie

Spezialgebiete: Muskuloskelettale Radiologie, Neuroradiologie, Neurographie peripherer Nerven
Tel. +41 43 253 95 32

Für Patientinnen und Patienten

Sie können sich entweder selbst anmelden oder von Ihrer Hausärztin, Ihrem Hausarzt, Ihrer Spezialistin oder Ihrem Spezialisten zuweisen lassen.

Tel. +41 43 254 41 10

Für Zuweisende

Universitätsspital Zürich
Institut für diagnostische und interventionelle Radiologie
Rämistrasse 100
8091 Zürich

Tel. +41 43 254 41 10