Institut für diagnostische und interventionelle Radiologie

Notfall 24h

Breadcrumb Navigation

Forschungsgruppe Molekulare Bildgebung

Die Kernaktivitäten der Forschungsgruppe liegen in der Entwicklung neuer Methoden der Magnetresonanztomographie und ihrer Anwendung zur funktionellen Beurteilung der Gewebe. Schwerpunkte sind die Anwendung hoher statischer Magnetfelder bis sieben Tesla, die Molekulare Bildgebung, die hybride PET/MRT (Positronen-Emissions-Tomographie/Magnetresonanz-Tomographie) und die translationale Forschung im Kleintiermodell.

Die klinische Magnetresonanz-Tomographie beruht auf der Spinanregung der Wasserstoffkern, da diese im menschlichen Körper in grosser Zahl vorhanden sind. Durch die Relaxationseigenschaften, welche die Rückkehr der angeregten Kerne in den Gleichgewichtszustand beschreiben, können die klassischen morphologischen T1-, T2-, und Protonendichte-Kontraste erzeugt werden.

Neben diesen morphologischen Techniken, erlauben neuere fortgeschrittene Magnetresonanz-Techniken eine zusätzliche Beschreibung der funktionellen Eigenschaften der Gewebe, wie etwa der Gewebeperfusion und -oxygenierung oder der Zellularität von Tumoren. Viele dieser neuen Techniken sind signalschwach und profitieren damit von höheren statischen Magnetfeldern, jedoch birgt der Übergang zu hohen Feldstärken zahlreiche Probleme, wie etwa zunehmende Inhomogenität des Hintergrundfeldes (B0-Feld) und des eingestrahlten elektromagnetischen Feldes (B1-Feld).

Spezifische Forschungsschwerpunkte

  • Perfusionsmessung mit Arterial-Spin-Labeling
  • Oxygenierungsmessung mit BOLD-Effekt (Blood Oxygenation Level Dependant)
  • Bestimmung der Wasserdiffusion im Gewebe mit diffusionsgewichteter-Bildgebung und Diffusion-Tensor-Bildgebung
  • Hybride Positronen-Emissions-Tomographie/Magnetresonanz-Tomographie
  • Molecular Imaging
  • Multimodale Kleintierbildgebung, insbesondere Stammzellforschung

Leiter der Arbeitsgruppe

Andreas Boss, Prof. Dr. Dr. med.

Leitender Arzt, Institut für diagnostische und interventionelle Radiologie
Vetreter Diagnostische und interventionelle Radiologie, Comprehensive Cancer Center Zürich
Leitender Arzt, Brustzentrum

Tel. +41 44 255 36 77

Arbeitsgruppenmitglieder

David Kenkel, Dr. med.

Oberarzt, Klinik für Nuklearmedizin

Tel. +41 43 253 79 11

Assoziierte Forscher

Cristina Rossi, PD Dr.

MR Physikerin, Institut für diagnostische und interventionelle Radiologie

Tel. +41 44 255 18 07

Kooperationspartner

Philipp Kaufmann, Prof. Dr. med.

Klinikdirektor, Klinik für Nuklearmedizin
Klinikdirektor Nuklearmedizin, Herzzentrum
Direktor Medizinbereich Ambulante Medizin

Spezialgebiete: Spezialist für nicht-invasive Herzbildgebung (PET, SPECT, CT, MRI), Facharzt FMH für Nuklearmedizin, Kardiologie und Innere Medizin
Tel. +41 44 255 41 96
Mail pak@usz.ch

Wolfgang Jungraithmayr, Prof. Dr. Dr. med.

Forschungsgruppenleiter , Klinik für Thoraxchirurgie

Daniel Eberli, Prof. Dr. Dr. med.

Klinikdirektor, Klinik für Urologie

Spezialgebiete: Prostatakarzinom: 3D Prostatabiopsien (MRI-Fusion, Stereotaktisch), DaVinci Robotik und Laparoskopie, HIFU (High Intensity Focused Ultrasound), Robotische Chirurgie (Niere und Blase), Therapie der gutartige Prostatavergrösserung
Tel. +41 44 255 54 01

Klaas Prüssmann, Prof.

Institut für Biomedizinische Technik ETH

Sebastian Kozerke

Institut für Biomedizinische Technik ETH Zürich

Industriepartner

  • Bayer
  • General Electrics
  • Guerbuet
  • Philips
  • Siemens

Kontakt

Institut für Diagnostische und Interventionelle Radiologie
Universitätsspital Zürich
Rämistrasse 100
8091 Zürich
Tel. +41 44 255 36 77