Breadcrumb Navigation

Offene Stellen, Masterarbeiten und Dissertationen der Klinik für Gefässchirurgie

Unsere Forschungsgruppe bietet durchgehend Dissertationen, Doktor- und Masterarbeiten in der klinisch orientierten Grundlagenforschung zu vaskulären Erkrankungen wie Aortenaneurysma, ischämischer Schlaganfall verursacht durch instabile Carotisplaques und Pathophysiologie der peripheren arteriellen Verschlusskrankheit an. Der Schwerpunkt liegt in der Charakterisierung des erkrankten Gewebes und der Rolle der Epigenetik und nicht-kodierender RNA.

Offene Stellen

Bei Interesse an unserer Forschung, wenden Sie sich bitte an:

 

Jaroslav Pelisek, Prof. Dr. rer. nat.
Leiter Experimentelle Gefässchirurgie
Universitätsspital Zürich
Klinik für Gefässchirurgie
Wagistrasse 2
8952 Schlieren

Tel. +41 43 253 13 20

Masterarbeiten

Aortenaneurysma: Histologische Analysen und Charakterisierung

Aneurysmen der Aorta werden insbesondere bei Männern im Alter ab 65 Jahren, Rauchern und Menschen mit hohem Blutdruck häufig diagnostiziert und können in allen Abschnitten der Hauptschlagader auftreten, insbesondere jedoch im Bereich des Abdomens. Das Rupturrisiko steigt signifikant ab einem Durchmesser von 5.0 cm an und daher werden diese Patienten entsprechend auch therapeutisch behandelt. Zumal Aneurysma weitgehend asymptomatisch verläuft, führt sie bei einer Ruptur in >80% zum Tod der Betroffenen. Aus diesen Gründen ist eine zuverlässige Prognose rupturgefährdeter Aneurysmen unumgänglich. Dabei ist der Durchmesser als Indikator zu einer Intervention unzureichend. Es können nämlich auch kleinere Aneurysmen rupturieren und grössere Aneurysmen durchaus stabil bleiben.

Das Ziel der Masterarbeit ist es daher, den Studierenden die pathologischen Vorgänge in der Aortenwand nahezubringen, um sie besser zu verstehen. Zu diesem Zwecke werden Aneurysma-Präparate, die nach einem offenen chirurgischen Eingriff gewonnen und in unseren vaskulären Biobank laufend gesammelt werden, histologisch untersucht und mit gesunden Aorten verglichen. Ausserdem werden den Studierenden auch weitere molekular-biologischen Techniken gezeigt und beigebracht, die bei Analysen von humanen Gefässen angewendet werden.

Die Masterarbeit in unserer Forschungsgruppe soll den Studierenden ebenfalls den Alltag im Labor verdeutlichen, um mögliches Interesse an Wissenschaft und Forschung zu erwecken.

Anzahl Bewerber: 1

Fachgebiet: Experimentelle Gefässchirurgie

Institution: Klinik für Gefässchirurgie, Labore: 8952 Schlieren, Wagistrasse 18

Beginn der Masterarbeit: nach Vereinbarung

Bewerbung an: jaroslav.pelisek@usz.ch

Leitung

Alexander Zimmermann, Prof. Dr. med.

Klinikdirektor, Klinik für Gefässchirurgie

Spezialgebiete: Katheterbasierte und offen operative Aortenchirurgie, Offen operative Chirurgie der Halsschlagader, Bypasschirurgie
Tel. +41 43 253 02 52

Betreuung

Jaroslav Pelisek, Prof. Dr. rer. nat.

Leiter Labor, Klinik für Gefässchirurgie

Tel. +41 43 253 13 20

Atherosklerose: Klassifizierung nach American Heart Association, Qualitätsmanagement

Trotz jahrzehntelanger intensiver Forschung auf dem Gebiet der kardiovaskulären Erkrankungen sind die zugrundeliegenden pathophysiologischen Mechanismen der Entstehung und Progression der Atherosklerose noch nicht vollständig aufgeklärt. Insbesondere unklar sind biologische Prozesse, die zu vulnerablen/instabilen atherosklerotischen Plaques führen und im Fall von Carotisarterien häufig ischämische Hirninfarkte verursachen.

Das Ziel der Masterarbeit ist es daher, den Studierenden die pathologischen Vorgänge der Atherosklerose nahezubringen, um sie besser zu verstehen. Zu diesem Zwecke werden atherosklerotische Plaques aus peripheren Gefässen (A. carotis, A. iliac/femoralis), die nach einem offenen chirurgischen Eingriff gewonnen und in unseren vaskulären Biobank laufend gesammelt werden, histologisch untersucht und gemäss American Heart Association (AHA) charakterisiert und eingestuft. Ausserdem werden den Studierenden auch weitere molekular-biologischen Techniken gezeigt und beigebracht, die bei Analysen von humanen Gefässen angewendet werden.

Die Masterarbeit in unserer Forschungsgruppe soll den Studierenen ebenfalls den Alltag im Labor verdeutlichen, um mögliches Interesse an Wissenschaft und Forschung zu erwecken.

Anzahl Bewerber: 1

Fachgebiet: Experimentelle Gefässchirurgie

Institution: Klinik für Gefässchirurgie, Labore: 8952 Schlieren, Wagistrasse 18

Beginn der Masterarbeit: nach Vereinbarung

Bewerbung an: jaroslav.pelisek@usz.ch

Leitung

Alexander Zimmermann, Prof. Dr. med.

Klinikdirektor, Klinik für Gefässchirurgie

Spezialgebiete: Katheterbasierte und offen operative Aortenchirurgie, Offen operative Chirurgie der Halsschlagader, Bypasschirurgie
Tel. +41 43 253 02 52

Betreuung

Jaroslav Pelisek, Prof. Dr. rer. nat.

Leiter Labor, Klinik für Gefässchirurgie

Tel. +41 43 253 13 20