Klinik für Medizinische Onkologie und Hämatologie

Breadcrumb Navigation

Neuroendokrine Tumore Behandlung

Die Behandlung von neuroendokrinen Tumore bedarf aufgrund der sehr heterogenen und komplexen Krankheitsbilder einer funktionierenden interdisziplinären Zusammenarbeit.

Das Zentrum für Neuroendokrine Tumore am Universitätsspital Zürich wurde 2013 durch die European Neuroendocrine Tumor Society (ENETS) als erstes Exzellenzzentrum in der Schweiz erfolgreich zertifiziert. Wir orientieren uns in Diagnostik und Therapie an den aktuell gültigen Leitlinien der FachgesellschaftenENETS und ESMO.

Innerhalb unseres Zentrums verfügen wir über modernste Diagnose- und Therapieverfahren wie beispielsweise eine spezialisierte Endokrine Chirurgie, eine spezialisierte diagnostische und interventionelle Gastroenterologie, modernste Methoden der Nuklearmedizin einschließlich der Gallium-68 DOTATATE PET/CT Diagnostik und der Lutetium-177 DOTATATE Radiopeptidtherapie. Des Weiteren verfügen wir über alle relevanten Methoden in der Pathologie zur Sicherung der Diagnose von Neuroendokrinen Tumore, eine spezialisierte Endokrinologie, insbesondere zur Abklärung von Familiären Syndromen, und ein Referenzzentrum für Medizinische Onkologie. Zentrales Element des ENETS Center of Excellence ist das interdisziplinäre Tumorboard. Im Rahmen dieser Fallbesprechungen bringen alle beteiligten Disziplinen ihr Spezialwissen für eine optimale Diagnose, Therapie und Nachbetreuung der ihnen anvertrauten Patientinnen und Patienten ein.

Wir sind als ENETS Center of Excellence auch wissenschaftlich aktiv, von der Grundlagenforschung bis hin zu klinischen Studien, welche attraktive neue Behandlungskonzepte in die Klinik bringen sollen. Nebst der Behandlung unserer Patientinnen und Patienten mit Krebserkrankungen ergibt sich häufig bei Angehörigen die Frage nach ihrem Risiko, ebenfalls an Krebs zu erkranken oder nach sinnvollen Vorsorgemassnahmen. Dazu gibt es heute umfangreiches Wissen, mit welchem wir Ihr individuelles Risiko abschätzen können.

Sprechen Sie uns an!

Endokrines und Neuroendokrines Tumorzentrum

Die Behandlung von endokrinen und neuroendokrinen Neoplasien bedarf aufgrund der sehr heterogenen und komplexen Krankheitsbilder eine funktionierende interdisziplinäre Zusammenarbeit. Das Endokrine und Neuroendokrine Tumorzentrum am UniversitätsSpital Zürich wurde 2013 ein von der European Neuroendocrine Tumor Society (ENETS) zertifiziertes Center of Excellence.

Verantwortliche Fachpersonen

Ralph Fritsch, Dr. med.

Oberarzt meV Onkologie, Klinik für Medizinische Onkologie und Hämatologie
Leiter Darmtumorzentrum, Leiter Endokrines und Neuroendokrines Tumorzentrum, stv. Leiter Leber- und Pankreastumorzentrum, stv. Leiter Magen- und Ösophagustumorzentrum, Comprehensive Cancer Center Zürich

Spezialgebiete: Gastrointestinale Tumore, Hepatobiliäre Tumore, Molekulare Onkologie und Präzisionsonkologie
Tel. +41 44 255 22 14

Andreas Wicki, Prof. Dr. med. Dr. phil.

Leitender Arzt Onkologie, Stv. Klinikdirektor, Klinik für Medizinische Onkologie und Hämatologie
Director CCCZ Clinical Program, Comprehensive Cancer Center Zürich

Spezialgebiete: Molekulare Onkologie, Gastrointestinale Onkologie, Neuroendokrine Tumoren
Tel. +41 44 255 21 54

Für Patientinnen und Patienten

Sie können sich als Patientin oder Patient nicht direkt zu einer Konsultation anmelden. Bitte lassen Sie sich durch Ihren Hausarzt, Ihre Hausärztin, Ihren Spezialisten oder Ihre Spezialistin überweisen. Für Fragen nutzen Sie unser Kontaktformular.

Für Zuweisende

Universitätsspital Zürich
Klinik für Medizinische Onkologie und Hämatologie
Rämistrasse 100
8091 Zürich

Tel. +41 44 255 38 99

Behandelnde Fachbereiche

Klinik für Medizinische Onkologie und Hämatologie

Comprehensive Cancer Center Zürich