Breadcrumb Navigation

Epicondylitisbehandlung

Die Behandlung der Epicondylitis ist in erster Linie konservativ, d.h. nicht operativ. Sie schliesst eine Reduktion der Aktivitäten ein, welche den Schmerz verursachen.

Ablauf

Eine Vorderarmbandage kann notwendig werden um die Spannung in den beteiligten Muskeln zu verringern. Physiotherapie inklusive Stretchübungen ist eine weitere hilfreiche Massnahme um die Patientin oder den Patienten wieder in eine normale Aktivität zurückzuführen. Medikamentös kann mit anti-entzündlichen Medikamenten und Cortison-Spritzen eingegriffen werden. Der Heilungsverlauf ist häufig langwierig und es können mehrere Wochen bis zur Abheilung verstreichen.

Falls die konservative Therapie nicht erfolgreich ist, kann eine chirurgische Therapie notwendig werden. Dabei werden die entzündlich degenerierten Muskelursprünge entfernt und die Muskulatur neu fixiert. Gleichzeitig werden sensible Nerven, die die Ellbogenregion versorgen, verödet (Denervation).

Nachsorge

Ellbogen und Handgelenk werden während zwei Wochen in einer Schiene ruhiggestellt. Anschliessend wird zuerst belastungsfrei mobilisiert, bevor ein Belastungsaufbau durchgeführt wird. Eine Vollbelastung ist nach ca. sechs bis acht Wochen realistisch.

Für Patientinnen und Patienten

Sie können sich als Patientin oder Patient nicht direkt zu einer Konsultation anmelden. Bitte lassen Sie sich durch Ihren Hausarzt, Ihre Hausärztin, Ihren Spezialisten oder Ihre Spezialistin überweisen. Für Fragen nutzen Sie unser Kontaktformular.

Für Zuweisende

Weisen Sie Ihre Patientin oder Ihren Patienten einfach online zu.

Verwandte Krankheiten