Breadcrumb Navigation

Tumor an Hand und Unterarm – Behandlung

Ein Tumor an der Hand oder am Unterarm wird operativ entfernt.

Ablauf

Die entnommene Tumor- oder Gewebeprobe wird histologisch untersucht. Dies kann auch in einer so genannten Schnellschnittuntersuchung während der Operation erfolgen, so dass während derselben Operation weitere Maßnahmen ergriffen werden können.

Die umliegenden anatomischen Strukturen oder Organe können während der Operation beeinträchtigt werden. Je nach Lokalisation der beeinträchtigten Strukturen sind Funktionsausfälle möglich, dies trifft aber nur auf seltene Fälle zu.

Nachsorge

In der Zeit nach der Operation muss sich die Patientin oder der Patient um seine Hand kümmern. Zur Unterstützung des Heilungsprozesses können manuelle Therapieübungen durchgeführt werden. Bei den meisten Handoperationen wird der Tumor erfolgreich entfernt. Wenn jedoch Rückstände in der Hand verbleiben, kann eine weitere Operation erforderlich sein.

Verantwortliche Fachpersonen

Inga Besmens, Dr. med.

Oberärztin, Klinik für Plastische Chirurgie und Handchirurgie

Tel. +41 44 255 11 11

Für Patientinnen und Patienten

Sie können sich als Patientin oder Patient nicht direkt zu einer Konsultation anmelden. Bitte lassen Sie sich durch Ihren Hausarzt, Ihre Hausärztin, Ihren Spezialisten oder Ihre Spezialistin überweisen. Für Fragen nutzen Sie unser Kontaktformular.

Für Zuweisende

Weisen Sie Ihre Patientin oder Ihren Patienten einfach online zu.

Verwandte Krankheiten