Breadcrumb Navigation

Integration Patientenperspektive in Forschungsprojekte

Die Mitarbeit von Betroffenen in der Forschung ist für die jeweiligen Forschungsprojekte sehr bedeutsam und bringt viele Vorteile mit sich. Haben Sie Interesse als Forschungspartnerin oder -partner mitzuwirken?

Wir, das Team der Klinik für Rheumatologie, möchten die Bedürfnisse und die Sichtweise von Betroffenen verstärkt in unsere Forschungsprojekte integrieren. Patientinnen und Patienten und / oder Betroffene sollen zu unseren Forschungspartnern werden.

Forschungspartner können gleichberechtigte Mitglieder des Projektteams sein und dienen nicht nur als Datenlieferanten. Sie werden durch uns in der Forschungsmethodologie geschult, begleitet und je nach Projekt und Aufgaben auch finanziell entschädigt. Forschungspartner können zudem die Expertenrolle übernehmen: Sie können andere Patientinnen und Patienten besser über das jeweilige Forschungsprojekt, die -methoden und ihre Krankheit informieren.

Welche Personen kommen als Forschungspartnerinnen in Frage?

  • Personen mit folgenden rheumatologischen Erkrankungen: rheumatoide Arthritis, Psoriasis Arthritis, Spondyloarthritis, systemische Sklerose, Sjogren Syndrom, Vaskulitis, Osteochondrosis intervertebralis Modic Typ
  • Betreuerinnen und Betreuer von Patientinnen und Patienten, beispielsweise Familienmitglieder
  • Vertreter und Vertreterinnen von Patientenorganisationen oben genannter Erkrankungen

Welche Interessen und Kenntnisse zeichnen Forschungspartnerinnen und -partner aus?

  • Sie haben Interesse an der Forschung
  • Idealerweise haben sie Englischkenntnisse
  • Sie sind digital versiert

Welche Aufgaben nehmen sie wahr?

Sie können von Beginn einer Studie, der Planungsphase bis hin zur Schlussphase wirkungsvoll beteiligt sein.

Weitere Informationen zu den Aufgaben von Forschungspartnern finden Sie auf unserer Seite zu Patient and Public Involvement.

Wie hoch ist der Zeitaufwand?

  • Schulung über die Forschungsmethodik (online oder persönlich)
  • Mindestens einmal pro Jahr: Treffen aller Forschungspartner (virtuell oder persönlich)
  • Mindestens einmal pro Jahr: Teilnahme am Tag der offenen Tür für Patienten und Patientinnen
  • Je nach Forschungsprojekt und Aufgaben individueller Austausch

Kontaktieren Sie uns

Haben Sie Interesse an der Forschung oder an der Aufgabe als Forschungspartner? Oder möchten Sie als Studienpatientin oder -patient  an künftigen Forschungsprojekten mitmachen? Dann kontaktieren Sie Kristina Bürki:

Unterstützen Sie uns mit einer Spende

Möchten Sie unsere Forschungsprojekte mit einer Spende unterstützen, ist dies via die USZ Foundation möglich. Im Betreff geben Sie “Rheumatologie” an. Vielen Dank für Ihre Unterstützung.