Breadcrumb Navigation

Notfallanästhesie / Schockraum / Reanimation

Das Institut für Anästhesiologie ist in verschiedenen Bereichen der Notfallmedizin tätig.

Präklinische Notfallmedizin

Ärztinnen und Ärzte des Institut für Anästhesiologie sind als Notärzte bei Schutz & Rettung Zürich und bei der Rega im Einsatz.

Unser Institut ist eine der grössten Weiterbildungsstätten für den Fähigkeitsausweis Notarzt SGNOR (Schweizerische Gesellschaft für Notfall- und Rettungsmedizin).
Bei einem Primäreinsatz betreuen unsere Anästhesistinnen und Anästhesisten als Notärztin oder als Notarzt gemeinsam mit diplomierten Rettungssanitätern betroffene Personen in kritischem Zustand. Sei es krankheitsbedingt oder nach einem schweren Unfall.

Auch für sogenannte Intensivtransporte, also den Transport von schwer kranken Patientinnen und Patienten, die zum Beispiel  künstlich beatmet werden müssen oder von kreislaufunterstützenden Medikamenten abhängig sind, kommen unsere Anästhesistinnen und Anästhesisten zum Einsatz.

Klinische Notfallmedizin

Die klinische Notfallmedizin stellt für Anästhesistinnen und Anästhesisten ein breites Spektrum dar.

Im Schockraum führt die Anästhesistin oder der Anästhesist die Arbeit des Notfalldienstes weiter. Sie zeichnen verantwortlich für die Stabilisierung der Atmung, der Herzkreislauffunktion und den Bewusstseinszustand der betroffenen Person. Gemeinsam mit Fachärztinnen und Fachärzten anderer Disziplinen wird nach der Ursache für den schlechten Zustand einer Patientin oder eines Patienten gesucht und die richtige Therapie eingeleitet. Dies kann entweder eine dringende Operation, eine minimal-invasive Intervention oder die Gabe von Medikamenten darstellen.

Die Notfall-Equipe plant und führt die meisten Anästhesien für Notfall-Operationen aus.

Regelmässig benötigen Kolleginnen und Kollegen anderer interventioneller Disziplinen wie Kardiologie, interventionelle Radiologie, Gastroenterologie und Pneumologie die Unterstützung eines Anästhesieteams bei notfallmässigen Interventionen.

Reanimationsdienst

Die Notfall-Equipe stellt 24/7 den Reanimationsdienst für das ganze Universitätsspital Zürich sicher. Diese kommt zum Einsatz, wenn sich irgendeine Person auf dem Gelände des Spitals unwohl fühlt, verletzt oder eben reanimationspflichtig wird.

Notfall-Aufwachraum

Der Notfall-Aufwachraum hat seine Kernaufgabe in der postoperativen Betreuung von frisch operierten Patientinnen und Patienten.

Aber auch kritisch kranke oder verletzte Personen bedürfen der mittelfristigen intensiveren Betreuung und Überwachung, die sie im Notfall-Aufwachraum bestens erhalten.

Verantwortliche Fachperson

Martin Brüesch, Dr. med.

Stv. Institutsdirektor, Institut für Anästhesiologie

Spezialgebiete: Klinische und präklinische Notfallmedizin mit Schwerpunkt Schockraummanagement und Organisation, Perioperatives Transfusions- und Blutgerinnungsmanagement, Ausbildung von Studenten (Vorlesungen und Kurse)
Tel. +41 44 255 41 91

Für Patientinnen und Patienten

Sie können sich als Patientin oder Patient nicht direkt zu einer Konsultation anmelden. Bitte lassen Sie sich durch Ihren Hausarzt, Ihre Hausärztin, Ihren Spezialisten oder Ihre Spezialistin überweisen. Für Fragen nutzen Sie unser Kontaktformular.

Für Zuweisende

Weisen Sie Ihre Patientin oder Ihren Patienten einfach online zu.

Tel. +41 44 255 26 95