Breadcrumb Navigation

Anästhesie in der Pränatalen Chirurgie

Für das Gebiet der Pränatal- oder auch Fetalchirurgie, das heisst Operationen am ungeborenen Kind im Mutterleib, wurde am IFA ein spezialisiertes Anästhesie Team gebildet.

Zielsetzung und Aufgabengebiet

  • Planung und Durchführung von Anästhesien für intrauterine Eingriffe am Feten.
  • Repräsentieren des IFA gegenüber internen und externen Interessenten in allen anästhesiologischen Belangen für Eingriffe am Fetus.
  • Beratungs- und Konsiliardienst für Anästhesien während der Schwangerschaft (ausser Geburtshilfe)

Häufigste Einsätze sind Anästhesien beim Verschluss von Meningomyelozelen an Feten in der 24 bis 25 Schwangerschaftswoche. An unserem Zentrum für Fetale Chirurgie in Zürich, an dem Teams aus dem Kinderspital Zürich und dem Universitätsspital eng zusammenarbeiten, wurden inzwischen über 160 dieser Eingriffe erfolgreich durchgeführt. Die anästhesiologische Betreuung dieser Patientinnen und Patienten ist sehr speziell und unterscheidet sich von der herkömmlichen Vorgehensweise durch diverse Besonderheiten wie:

  • Mutter und Fetus werden gleichzeitig anästhesiert
  • ausgeklügelte Anästhesie-Verfahren werden miteinander kombiniert
  • es kommen unübliche Dosierungen von Anästhesiemedikamenten und Wirkstoffen zum Einsatz
  • die intra- und postoperative Ruhigstellung und Relaxation der Gebärmutter ist eine zwingende Voraussetzung
  • die Verhinderung postoperativer Übelkeit ist von überaus grosser Bedeutung, damit der frisch operierte Uterus der Patientin geschont wird.

In der Regel wird eine sogenannte Kombinierte Anästhesie aus Vollnarkose und Epiduralanästhesie angewendet.

Verantwortliche Fachpersonen

Lukas Kandler, Dr. med.

Oberarzt, Institut für Anästhesiologie

Spezialgebiete: Bereichsleiter Anästhesiologie in Gynäkologie & Geburtshilfe, Leiter Anästhesie für pränatale Chirurgie
Tel. +41 43 253 96 28

Für Patientinnen und Patienten

Sie können sich als Patientin oder Patient nicht direkt zu einer Konsultation anmelden. Bitte lassen Sie sich durch Ihren Hausarzt, Ihre Hausärztin, Ihren Spezialisten oder Ihre Spezialistin überweisen. Für Fragen nutzen Sie unser Kontaktformular.

Für Zuweisende

Weisen Sie Ihre Patientin oder Ihren Patienten einfach online zu.

Tel. +41 44 255 26 95