Breadcrumb Navigation

Altersbedingte Makuladegeneration Behandlung

Aktuell gibt es nur für die feuchte Altersbedingte Makuladegeneration (AMD) Behandlungsmöglichkeiten. Diese können das Sehen oft verbessern oder stabilisieren.

Diagnostik

Der Erfolg der Behandlung ist in der Regel umso besser je früher die Diagnose gestellt wird: die frühe Erkennung ist daher wichtig. Lassen Sie ab fünfzig Ihre Augen jährlich bei Ihrer Augenärztin oder Ihrem Augenarzt kontrollieren und melden Sie sich bei einer plötzlichen Sehverschlechterung umgehend bei Ihrer Augenärztin oder Ihrem Augenarzt. Die Diagnose wird durch eine Augenuntersuchung nach Pupillenerweiterung und verschiedenen apparativen Verfahren gestellt (in der Regel eine Kontrastmitteluntersuchung).

Behandlung

Für die trockene AMD ist bisher keine wirksame Behandlung bekannt. Die feuchte AMD wird in den meisten Fällen erfolgreich behandelt mit Spritzen (Injektionen), welche in das hintere Augensegment (Glaskörper) erfolgen. Dabei wird ein Antikörperfragment injiziert, welches die Neubildung von Gefässen hemmt. Die Behandlung erfolgt regelmässig monatlich oder in je nach Krankheitsaktivität unterschiedlich grösseren Abständen. Regelmässige Kontrollen der Netzhaut mittels Optischer Kohärenztomographie (OCT) ermöglichen die Erfolgskontrolle.

AMD-Behandlung

Verlauf

Die Behandlung der feuchten AMD kann das Sehen oft verbessern oder stabilisieren. Je früher eine Behandlung begonnen wird, desto grösser die Chance einer Verbesserung. Die frühe Erkennung ist daher wichtig. Da die AMD nur die Netzhautmitte, nicht aber die äusseren Bereiche betrifft, wird auch bei fortgeschrittener Erkrankung nur das Sehen im Zentrum schlecht, nicht aber das periphere Sehen oder die Orientierung im Raum. AMD-Patientinnen und -patienten werden daher nicht „blind” im engeren Sinn. Sie können sich fast immer mit dem peripheren Sehen orientieren und sich so zum Beispiel in der eigenen Wohnung zurechtfinden oder ohne Führung spazieren gehen. Durch Anpassung vergrössernder Sehhilfen lässt sich das vorhandene Sehen oft noch so nutzen, dass Lesen möglich ist.

Vorbeugen

Die beste Vorbeugung eines Fortschreitens der AMD ist der Rauchstopp. Vitaminpräparate haben keinen eindeutigen Vorteil gezeigt zur Vorbeugung oder Verlangsamung der AMD.

Für Patientinnen und Patienten

Sie können sich als Patientin oder Patient nicht direkt zu einer Konsultation anmelden. Bitte lassen Sie sich durch Ihren Hausarzt, Ihre Hausärztin, Ihren Spezialisten oder Ihre Spezialistin überweisen. Für Fragen nutzen Sie unser Kontaktformular.

Für Zuweisende

Weisen Sie Ihre Patientin oder Ihren Patienten einfach online zu.

Tel. +41 44 255 49 49

Verwandte Krankheiten