Breadcrumb Navigation

Hämophilie, Physiotherapeutische Behandlung

Bei Menschen mit Hämophilie oder anderen Blutgerinnungsstörungen kommt es zu Einblutungen in Gelenke und oder Muskulatur. Dies führt zu Arthropathien und muskulären Beeinträchtigungen.

Bewegung und Sport sind für Erhaltung und Verbesserung der Gelenk- und Muskelfunktion sowie auch für das Herz-Kreislaufsystem wichtig. In der Physiotherapie lernen Sie, wie Sie die ärztlichen und therapeutischen Vorgaben einhalten und umsetzen können.

Therapie

Basierend auf der Evaluation des Gelenksstatus und der Muskelfunktion, werden in Zusammenarbeit mit der ärztlichen Sprechstunde der Hämatologie, die Präventionsmassnahmen und Behandlungsindikationen frühzeitig abgesprochen und mit Ihnen zusammen festgelegt:

  • Beratung und Management für Sport und Aktivitäten
  • Individuelle Heim-Übungsprogramme
  • Manualtherapie
  • Individuelle Medizinische Trainingstherapie (Kraft, Beweglichkeit, Koordination, Ausdauer)
  • Beratung und Management bei akuten Blutungen
  • Körperwahrnehmung und Ganganalyse
  • Entstauende Massnahmen
  • Weichteiltechniken
  • Schmerzmanagement

Zusammenarbeit

Am USZ arbeiten wir eng mit der Klinik für Hämatologie zusammen.

Dies ermöglicht uns, schnell und direkt die wichtigen Informationen auszutauschen und weitere Schritte in der Behandlung zu koordinieren.

Der enge interprofessionelle Austausch bietet die Voraussetzung, dass wir mit Ihnen zusammen die bestmögliche Therapie festlegen können.

Für Patientinnen und Patienten

Die Therapieangebote stehen primär den Patientinnen und Patienten des USZ zur Verfügung. Die Verordnung zur Therapie wird von Ihrer Ärztin, Ihrem Arzt ist ausgestellt und zugesendet. Sie können sich als Patientin oder Patient nicht direkt zu einer Konsultation/Therapie anmelden.

Für Zuweisende

Weisen Sie Ihre Patientin oder Ihren Patienten einfach online zu.

Tel. +41 44 255 86 88

Universitätsspital Zürich
Disposition Therapien
Frauenklinikstrasse 10
8091 Zürich

Verwandte Krankheiten