Breadcrumb Navigation

Heimtraining für Menschen mit COPD

Für Menschen mit COPD ist es wichtig, dass sie sich täglich mind. 30 Minuten bewegen. Ideal ist, wenn davon an drei Tagen ein Krafttraining gemacht wird. Zwischen den Krafttrainings soll jeweils ein Tag Pause liegen. An den anderen Tagen trainieren Sie Ihre Ausdauer. Zum Beispiel: Krafttraining am Montag, Mittwoch und Freitag, an den restlichen Tagen Ausdauer wie zügiges Gehen.

Wir haben für Sie mehrere Krafttrainings für zu Hause zusammengestellt. Die Übungen sind dem Leitfaden «Besser Leben mit COPD» entnommen.

Erstes Training:

Sie benötigen dazu einen Stuhl und eine Wand

Heimtraining für Menschen mit COPD Teil 1

Zweites Training:

Dazu benötigen Sie einen Stuhl und ein elastisches Trainings- oder Fitnessband. Dieses ist online bei diversen Anbietern erhältlich.

Heimtraining für Menschen mit COPD Teil 2

Drittes Training:

Dazu benötigen Sie einen Stuhl und ein elastisches Trainings- oder Fitnessband. Dieses ist online bei diversen Anbietern erhältlich.

Heimtraining für Menschen mit COPD Teil 3

Besprechen Sie mit Ihrer Ärztin oder Ihrem Arzt regelmässig die Notwendigkeit einer Teilnahme an einer ambulanten pulmonalen Rehabilitation.

Wir wünschen Ihnen viel Freude beim Training.

Verantwortliches Team

Malcolm Kohler, Prof. Dr. med.

Klinikdirektor, Klinik für Pneumologie

Spezialgebiete: Allgemeine Pneumologie (insbes. Chronisch obstruktive Lungenkrankheit (COPD), Asthma), Schlafassoziierte Atmungsstörungen und Beatmung, Atemgasanalytik
Tel. +41 44 255 38 28

Christian Clarenbach, PD Dr. med.

Leitender Arzt, Klinik für Pneumologie

Spezialgebiete: Allgemeine Pneumologie, Interstitielle Lungenerkrankungen und Lungenfibrose, Seltene Lungenerkrankungen
Tel. +41 44 255 38 28

Gabriela Schmid-Mohler, Dr. phil.

Klinische Pflegewissenschaftlerin, Klinik für Pneumologie

Tel. +41 44 255 20 03

Christine Hübsch

Wissenschaftliche Mitarbeiterin, Klinik für Pneumologie

Tel. +41 44 255 92 72

Fragen an die Physiotherapie

Fragen zum Alltag mit COPD

Das USZ bietet eine Pflegeberatung für Menschen mit COPD während Corona-Pandemie an.