Breadcrumb Navigation

Steinbehandlung mit ESWL

Die Extrakorporale Stosswellenlithotripsie (ESWL) ist eine seit den 80er Jahren weltweit etablierte und seither weiterentwickelte, sichere und effiziente Methode zur Behandlung von Nieren- und Harnleitersteinen.

Ein oder mehrere Steine werden mittels Ultraschall oder Röntgen eingezielt und anschliessend mittels elektro-magnetischen Stosswellen, welche von aussen durch Haut und Gewebe auf die Steine fokussiert werden, in kleine Bruchstücke zerkleinert. Die kleineren Stücke können vom Körper mit dem Urin in den folgenden Tagen und Wochen ausgeschieden werden.

ESWL veranschaulicht

Verantwortlicher Kaderarzt

Daniel Eberli, Prof. Dr. Dr. med.

Klinikdirektor, Klinik für Urologie

Spezialgebiete: Prostatakarzinom: 3D Prostatabiopsien (MRI-Fusion, Stereotaktisch), DaVinci Robotik und Laparoskopie, HIFU (High Intensity Focused Ultrasound), Robotische Chirurgie (Niere und Blase), Therapie der gutartige Prostatavergrösserung
Tel. +41 44 255 54 01

Für Patientinnen und Patienten

Sie können sich als Patientin oder Patient nicht direkt zu einer Konsultation anmelden. Bitte lassen Sie sich durch Ihren Hausarzt, Ihre Hausärztin, Ihren Spezialisten oder Ihre Spezialistin überweisen. Für Fragen nutzen Sie unser Kontaktformular.

Für Zuweisende

Weisen Sie Ihre Patientin oder Ihren Patienten einfach online zu.

Universitätsspital Zürich
Klinik für Urologie
Frauenklinikstrasse 10
8091 Zürich

Tel. +41 44 255 54 40