Willkommen am UniversitätsSpital Zürich – Wir wissen weiter.

​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​Das USZ steht jeden Tag allen Menschen offen und bietet medizinische Grundversorgung und Spitzenmedizin an zentraler Lage in Zürich. Wir nutzen unseren universitären Wissensvorsprung, um verschiedenste Gesundheitsprobleme zu lösen: nah am Menschen, hochspezialisiert und auf dem neuesten Stand der Forschung. mehr

News

  • 17.10.2017

    Geschlechtskrank, ohne Symptome, aber ansteckend

    Homosexuelle Männer mit wechselnden Sexualpartnern sind sehr häufig mit sexuell übertragbaren Krankheiten infiziert. Doch bei den meisten verlaufen diese Infektionen symptomlos. Weil sie aber die Infektion an andere Personen weitergeben können, sollten sich homosexuelle Männer alle drei Monate Tests unterziehen, sofern bestimmte Risikofaktoren vorliegen. Zu diesem Schluss kommen Infektiologen des UniversitätsSpitals Zürich aufgrund einer aktuellen Studie. mehr
  • 17.10.2017

    Grippewelle in Australien – Schutzmassnahmen in der Schweiz

    ​Die Tagesschau-Hauptausgabe strahlte am 16. Oktober einen Beitrag zur aktuellen Grippe-Epidemie in Australien aus. mehr
  • 06.10.2017

    Die European Society of Intensive Care Medicine ernennt Prof. Marco Maggiorini zum Ehrenmitglied

    Ende September 2017 wurde Prof. Marco Maggiorini, Leitender Arzt am Institut für Intensivmedizin, die Ehrenmitgliedschaft der European Society of Intensive Care Medicine verliehen. Prof. Maggiorini erhielt die Ehrenmitgliedschaft als Anerkennung und Würdigung seiner langjährigen Verdienste, unter anderem in der Weiterbildung für Fachärzte in der Intensivmedizin in Europa. mehr
  • 06.10.2017

    Pionier der Lungentransplantation: Prof. Walter Weder in der SRF Tagesschau

    Anlässlich des Symposiums «25 Jahre Lungentransplantation in der Schweiz» zeigte die SRF Tagesschau gestern Abend den Beitrag «Pionier der Lungentransplantation» mit Prof. Walter Weder. mehr
  • 29.09.2017

    Neue Methode zur Abschätzung des Risikos von Virus-Epidemien

    Infektionskrankheiten wie HIV, Hepatitis B oder C, die sexuell oder durch Blut übertragen werden, können sich in der Bevölkerung epidemisch ausbreiten. Eine am UniversitätsSpital Zürich entwickelte biomathematische Methode hilft, das Risiko dafür abzuschätzen. mehr
Alle News

Veranstaltungen

  • 21.10.2017

    80 Jahre Klinik für Neurochirurgie: Präzisionsarbeit am Gehirn - Demenz und Parkinson

    Die Klinik für Neurochirurgie des UniversitätsSpitals Zürich blickt 2017 auf ihr 80-jähriges Bestehen zurück. Seit ihrer Gründung im Jahr 1937 haben die Ärztinnen und Ärzte der Klinik immer wieder Pionierleistungen in der operativen Behandlung von Erkrankungen und Verletzungen des Gehirns und des Rückenmarks vollbracht und damit entscheidende Fortschritte in der Neurochirurgie eingeleitet, von denen Patientinnen und Patienten weltweit bis heute profitieren. mehr
  • 24.10.2017

    Cancer Academy - Brustkrebs

    Prof. Dr. med. Rolf. A. Stahel und die Leiter und Mitarbeiter der Kompetenzzentren des Cancer Center Zürich informieren Sie in der Aula der Universität Zürich über Krebskrankheiten und deren Früherkennung, Diagnose und Behandlung. Beim jeweils anschliessenden Apéro ab 20h im Lichthof der Universität sind Sie herzlich eingeladen zum Austausch mit den Referenten. mehr
  • 24.10.2017

    Psoriasis oder Schuppenflechte – Welche Therapie für mich

    Experten der Dermatologischen Klinik und der Klinik für Rheumatologie des UniversitätsSpitals Zürich informieren. mehr
  • 25.10.2017

    FORUM - Unser Wissen für Sie: Kalte Hände - soll ich einen Rheumatologen konsultieren?

    Haben Sie in den Herbst- und Wintermonaten auch oft eiskalte Hände? Diese lästigen Beschwerden sind meist harmlos und ohne Krankheitswert. In manchen Fällen kann es sich jedoch um den Beginn einer rheumatologischen Erkrankung oder um eine Durchblutungsstörung handeln. Rheumatologen können nach ausführlichen Gesprächen und speziellen Untersuchungen erkennen, ob eine Grunderkrankung vorliegt oder ob die Beschwerden harmloser Natur sind. mehr
  • 26.10.2017

    1. Interdisziplinäres Sarkoidose Symposium

    Gerne laden wir Sie zum ersten interdisziplinären Sarkoidose Symposium am UniversitätsSpital Zürich ein. Die Sarkoidose ist ein immer häufiger diagnostiziertes Krankheitsbild, welches in Kombination oder alleine diverse Organe befallen kann. Das Symposium wird Sie über die wichtigsten Themengebiete der Sarkoidose wie Pneumologie, Neurologie, Kardiologie, Ophthalmologie sowie Dermatologie informieren und konnte dafür USZ-interne, nationale und internationale Speaker gewinnen. Im Anschluss an die Ärztefortbildung werden wir von 19.00 bis 20.00 Uhr einen offenen Informationsabend für Patienten veranstalten. Wir freuen uns, Sie am Symposium zu begrüssen. mehr
Alle Veranstaltungen
Neonatologie am USZ